NATALIK FORUM
Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Abend, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:

Seiten: <<  1  >>
Board >>  Allgemein >>  Neuigkeiten >> Wo bleibt eigentlich die Liebe?
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Wo bleibt eigentlich die Liebe?
schnaufeltier
(offline)
Newbie



Beiträge: 2
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.09.2008


 
icon3  Wo bleibt eigentlich die Liebe? #1 Datum: 20.09.2008, 15:12  

Moin Moin,

ich muß hier dochmal was loswerden, nachdem ich mich hier durch einige Beiträge im Forum geblättert habe.
Es wird viel von Scammern und Betrug und dergleichen geredet, da fragt man sich doch irgendwann unwillkürlich: geht es eigentlich wirklich immer nur ums Geld? Bash
Sinn und Zweck von Seiten wie Natalik ist doch eigentlich, Leute zusammenzubringen, die einen Partner suchen, in diesem Fall eben Leute aus Ost-und Westeuropa. vieleicht bin ich ja altmodisch, aber genau aus diesem Grund habe ich mich bei Natalik registriert, um eine Frau zu Finden, die zu mir passt, eine Familie zu gründen, eben solche Sachen.
Warum suche ich dafür auch nach Frauen in Osteuropa? Die Antwort ist simpel: ich bin Fernfahrer, ständig in Scandinavien unterwegs und mag einfach die Mentalität der meisten deutschen Frauen nicht mehr, wo es ja auch ständig nur ums Geld geht.
Wenn man viel allein im LKW unterwegs ist, schätzt man andere Werte, da besinnt man sich nach einer Weile auf Sachen, die man eben nicht mit Geld kaufen kann.
Ich habe mich auch auf diversen deutschen Seiten umgeschaut, da erlebt man auch so einiges, was nicht mit Liebe zu tun hat, da registrieren sich Frauen, die einem nach einer Weile anbieten, ihre gebrauchten Schlüpfer zu kaufen Wtend - das ist doch verrckt!
Ich habe auch einige russische Frauen in meinem Bekanntenkreis und dieses Thema ausfürhlich diskutiert, und wenn man dann hier so liest, was manche Leute so erleben, da könnte man fast schon wieder resignieren, und ich bin bestimmt keiner, der ein Hausmütterlein sucht, die zu allem ja und Amen sagt, ich möcht einfach nur ne normale Frau, scheint also ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen zu werden, wenn man ständig Gefahr läuft, erstmal irgendwas bezahlen zu müssen, da kann ich ja gleich in den Puff gehen.
So, und jetzt frage ich mich doch: wo bleibt da ganz simpel die Liebe? Gibt es das Überhaupt noch bei all der Abzockerei?
Copy Quote
Lika
(offline)
Newbie




Geschlecht:



icon1  Re: Wo bleibt eigentlich die Liebe? #2 Datum: 20.09.2008, 16:42  

Beitrag gelöscht durch Moderater wegen Werbung für Konkurrenzseiten
Copy Quote
schnaufeltier
(offline)
Newbie



Beiträge: 2
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.09.2008


 
icon1  Re: Wo bleibt eigentlich die Liebe? #3 Datum: 20.09.2008, 17:13  

Hallo Lika,

Das sind ja schöne Horrorgeschichten, die man da hört, also es ist ja nicht so, das ich einer Frau nichts zubieten hätte, ich arbeite als Fernfahrer ja schon lange nicht mehr in Deutschland, hier kannst du in dem Job einfach nichts mehr verdienen, ich fahre für eine schwedische Firma, ich könnte also durchaus für eine Familie sorgen, aber das hat für mich immer den Beigeschmack einer reinen Fleischbeschau, es sollte auch um Sympathie gehen und ob man sich liebt, da bin ich eben altmodisch. Geht es wirklich nur darum, versorgt zu sein? Das ist erbärmlich, aber leider wohl inzwischen die Regel, wobei das sicher nicht nur an den "bösen" Frauen liegt, es gibt ja auch immer noch den Typus des häßlichen feisten Deutschen, der meint, sich eine Frau "kaufen" zu können, leider.
Naja, wieder was dazugelernt

(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von schnaufeltier am 21.09.2008 @ 00:33)
Copy Quote
revoluzzer58
(offline)
Newbie



Beiträge: 6
Geschlecht:
Mitglied seit: 30.12.2007


HOPPELPOP@YAHHO.DE  $file[17] 
icon1  Re: Wo bleibt eigentlich die Liebe? #4 Datum: 21.09.2008, 11:09  

Hallo Schnaufeltier,
guter Beitrag, ich kann jeden Satz bestätigen.
Ich bin seit 5 Jahren geschieden und suche nach einer neuen Partnerin, die ähnliche Interessen hat wie ich und den Vorstellungen entspricht, die du in deinem Beitrag beschreibst.
Ich bin kein Fernfahrer und mir sind trotzdem die gleichen Werte wichtig, wie Du sie beschreibst (ist also nicht auf Fernfahrer beschränkt Zwinkern ).
Ich suche sowohl innerhalb Deutschland, als auch im europäischen Ausland. Asien und Afrika schließe ich wegen der anderen Mentalität aus.
Es ist schwer den richtigen Partner zu finden, egal ob man in Deutschland auf "bisher üblichem Weg" in Bekanntenkreisen sucht oder in Deutschland über Annoncen (Internet, Zeitung) oder im Auslands sucht.

Für mich ist das Kennenlernen über Internet oder Annonce nur ein erster kleiner Schritt. Viel wichtiger ist das persönliche Kennenlernen und das ist natürlich schwieriger wenn man weit von einander entfernt wohnt. Ich habe oft Frauen aus Osteuropa besucht, aber immer nur kurz (maximal 1 Woche) und das reicht nicht, um sich richtig kennen zu lernen. Hier kann sich nur der erste Eindruck bestätigen oder eben nicht und dann muss das Kennenlernen weiter gehen und das ist bei großen Entfernungen nicht so einfach.
Ich denke das ganze ist ein Suchen wie nach der Stecknadel im Heuhaufen, vielleicht nicht ganz so schwierig aber dem Prinzip nach.
Die Werte in den zwischenmenschlichen Beziehungen haben sich gewaltig geändert in den letzten 20 bis 30 Jahren in Deutschand und das ändert sich natürlich auch in den Staaten von Osteuopa.
Das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Ich lerne in Deutschland genug Frauen kennen, denen es im wesentlichen um Geld, Wohlstand, Spaß, Macht etc. geht (das gilt natürlich auch für Männer aber die suche ich ja nicht Breites Grinsen ) und dies spiegelt sich auch in meinen Kontakten im Internet wieder.
Ich kann sehr gut verstehen, dass eine Frau aus Osteuropa, die vielleicht auch noch die Verantwortung für Kinder hat, sehr genau wissen will, ob der mögliche Partner in Deutschland wirtschaftlich eine zukunftssichere Basis hat, bevor sie den gewaltigen Schritt wagt ihr Heimatland zu verlassen. Ich würde mir aber auch wünschen, das neben diesen Werten auch die anderen zwischenmenschlichen Werte wieder in den Vordergrund treten. Leider sind diese nur schwer heraus zu finden (siehe oben) über eine längere Phase des Kennenlernens.
Was will ich mit dem ganzen Text sagen ? Man muss Geduld haben und sich nicht durch die ein oder andere Enttäuschung vom Weitersuchen abhalten lassen und vor allem nicht von der einen Erfahrung gleich auf die nächste Person schließen. Und man muss ein Gespür dafür entwicklen wo ist nur Abzocke im Spiel, auch ich bin anfangs schon darauf herein gefallen.

(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von revoluzzer58 am 21.09.2008 @ 11:11)
Copy Quote
JoshBeinhart
(offline)
Newbie



Beiträge: 2

Mitglied seit: 09.07.2012


icon1  Re: Wo bleibt eigentlich die Liebe? #5 Datum: 09.07.2012, 14:28  

[Quote]ich möcht einfach nur ne normale Frau, [/Quote] Wer möchte das nicht? Ich kann alles verstehen was du sagst! Seit ca. 1 Jahr bin ich Single und seitdem ist es bei mir zu keiner ernsthaften Beziehung mehr gekommen. . . Mangels Zeit habe ich mich nun bei einer Partnervermittlung.net angemeldet. Ich schaffe es berufsbedingt einfach in keine Bar. . . Nicht gerade die besten Voraussetzungen um eine Frau kennenzulernen :)

(Bisher wurde dieser Beitrag 3 mal editiert, als letztes von JoshBeinhart am 12.07.2012 @ 17:02)
Copy Quote
schnuffi678
(offline)
Junior Member



Beiträge: 45

Mitglied seit: 13.06.2009


icon1  Re: Wo bleibt eigentlich die Liebe? #6 Datum: 17.07.2012, 23:52  

Hallo Schnaufeltier,
wenn man so Deine Texte liest, dann musst Du ja wirklich nur wenig Glück in Deinem Leben gehabt haben. Meine Reisen nach Osteuropa habe ich immer so geplant, dass ich gleich im Umkreis einer bestimmten Stadt mehrere Frau treffen konnte. das hört sich jetzt erst mal schlimm an. War es aber nicht. Ich hatte z.B. mal ein meeting mit einer Dame, mit der ich einige Zeit schon im Kontakt war, Dir mir tolle Bilder schickte und mich durch ihre Art zu kommunizieren völlig aus dem Takt brachte. Als dann der Tag kam, wo ich mich entschloss zu ihr in die Ukraine zu fahren, kam die böse Überraschung: Die Dame. als die sie sich ausgegeben hatte, war sie gar nicht. Hä, wirst Du jetzt fragen, wie geht denn das? Ja, sie schickte mir einfach Fotos von ihrer bildhübschen Schwester, die allerdings schon lange verheiratet war... Ich war baff und wusste im ersten Moment gar nicht, was ich sagen sollte, ergriff aber dann trotzdem die Initiative und bat sie, mit mir in ein schickes Restaurant zu gehen. Dort aß ich mit ihr zu Abend. Schräg gegenüber saßen aber zwei ganz hübsche Frauen, die mich ständig angelächelt hatten udn wohl offenbar an mir Gefallen gefunden hatten. Sie beobachteten mich und hörten mich sprechen. Klar, dass die nun wussten, dass ich kein Ukrainer war! Von meinem "Phantom" verabschiedete ich mich dann höflichst, zahlte die Rechnung und setzte mich an den Nachbartisch.... Wer mich so betrügt, hat es nicht anders verdient. Ich kann Dir nur sagen, ich hatte eine (leider nur eine) herrliche Woche mit den beiden verlebt und stehe heute noch mit denen in Kontakt. So kann es auch mal anders herum gehen. Ich hatte heute mit unserem Moderator Herrn Falkenstern ein persönliches Gespräch gehabt und ihm davon erzählt. Der hat sich fast totgelacht. Wichtig ist aber, dass Du von vorn herein Dich so zu erkennen gibst, wie Du wirklich bist. Keine gefakten Fotos einstellst und einen ehrlichen und offenen Eindruck von Dir gibst. Glaube mir, mir hat das Leben auch schon oft böse mitgespielt, dass hat mich aber nie daran gehindert, jemanden kennenzulernen. Klar, die dauerhafte Liebe habe ich bis auf 1,5 Jahre aus der Ukraine auch noch nicht gehabt, leider. Meine letzte Freundin aus Kiev war sehr depressiv und hatte viel mitmachen müssen. Das hat mich fast selbst in diese Lage gebracht und ich musste deswegen diese Beziehung beenden, sonst wäre ich mit untergegangen. das hindert mich aber nicht daran, das Leben trotzdem zu genießen. Und glaube mir, das merken auch die Frauen.
Dir jedenfalls wünsche ich viel Glück bei der Suche nach Deiner Traumfrau- es gibt sie- Du musst sie nur finden!
Copy Quote
Board >>  Allgemein >>  Neuigkeiten >> Wo bleibt eigentlich die Liebe?
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Du kannst in diesem Forum keine neuenBeiträge verfassen
Du kannst in diesem Forum nicht auf Beiträge antworten
Du kannst in diesem Forum die eigenen Beiträge nicht bearbeiten

   




frauen kontaktanzeigen partnervermittlung russland partnervermittlung moskau dating katalog
russinen frauen suchen russische frauen kontakte dating online
massage berlin advertentie datingservice site de rencontre frauen date


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)