NATALIK FORUM
Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Abend, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:

Seiten: <<  1  >>
Board >>  Allgemein >>  Neuigkeiten >> Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk
Bernd
Gast










icon1  Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #1 Datum: 20.07.2009, 18:50  

Liebe Leser, und nun mal etwas anderes, wie man abgezokt wird. Seit ca. 6 Wochen schreibe ich fast täglich mit einer Dame aus Minsk. Auch haben wir uns zahlreiche Bilder zugeschickt! Ich wurde nur so mit Komplimenten überschüttet, von Darling bis 1000 Küsschen bis geht nicht mehr. Ich fand es schon etwas übertrieben. Aber egal, so verbrachte ich bis zum heutigen Tage, 5 Tage in Minsk. Die Dame schrieb immer wieder über ihre Seriösität und dass sie aus einem Normalen Hause kommt. Am Flugplatz erwartete sie mich, sie war noch hübscher als auf den Fotos. Jedoch legte sie eine übertriebene Aroganz und Hochnäsigkeit an den Tag. Als ich mit ihr in eine Pizzeria gehen wollte, war es ihr nicht gut genug. sie wollte in ein Teures Restaurant und sie hatte indirekt dass verlangen mit mir Shoppen gehen zu wollen. Ich habe ihr direkt den Wind aus den Segeln genommen, dass passte ihr garnicht. In einer E-Mail fragte sie: ob sie ein Hotel oder Apartment für mich buchen soll. Ich Antwortete ein Arpartment sei ausreichend. Sie brachte mich mit dem Taxi in eine Katastrophe. Details möchte ich mir an dieser Stelle sparen. Meine Geschenke stopfte sie ohne direkt nach zu schauen, in eine mitgebrachte Tüte. Den wunsch nach günstigen Schmuck hatte ich ihr nicht erfüllt. Um 21.00 Uhr musste sie nach Hause, weil ihre Mutter sonst schlechte Gedanken hätte (lächerlich sie ist 30 Jahre) Zwei Tage sah ich sie nur für jeweils 4 Stunden. Am dritten Tag sagte sie mir: sie muss Beruflich einige Tage weg. Nach einer längeren Discusion mit ihr, brauchte sie auf einmal nicht mehr weg. Samstag sah ich sie garnicht, Sonntag für eine Stunde und Montag für 30 Minuten, sie bestellte mir ein Taxi zum Flughafen. Ich habe 5 Tage fast alleine, in einem Dreckloch gewohnt. Es war ihr egal ! Sie hatte sich das wohl mit einem Unternehmer anders vorgestellt. Am vierten Tag sagte sie mir: sie habe sich meinen Charakter und aussehen ander vorgestellt (lächerlich wir haben jeden Tag geschrieben und sie hatte viele Fotos) Unabhängig davon habe ich mich ihr gegenüber sehr Aufrichtig verhalten. Für die Unterbringung musste ich ihr 150 € geben für die Taxi fahrt 25 €. Die Rückfahrt kostete nur 16 €. Ich glaube auch dass es sich nicht um ein richtiges Taxi handelte. Das angebliche Arpartment war eine Mietwohnung. Auf der Toilette war ein Wasserschaden, den Monteur habe ich auch bezahlen müssen. Die Dame war ja nicht da ! Als sie kam, habe ich es ihr erzählt, sie sagte nur: Oh das war aber nicht teuer (lächerlich) Eigenartiger weise sprach sie auch einigermaßen gut Deutsch. Als ich sie fragte, wo sie das gelernt hat, sagte sie: aus der Werbung im Internet (lächerlich). Weiteres möchte ich mir sparen. Für mich waren die 5 Tage das GRAUEN !! Ich habe, fast die ganze Zeit in dem einzigen Bistro weit und breit vertrieben. Das Abenteuer hat mir 2000 € gekostet. Die Nette seriöse Dame aus Minsk. Wen, noch jemand fragen hat, dan bitte !!!!!!!!!!!
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #2 Datum: 20.07.2009, 19:26  

hallo Bernd! Deine Reise war sehr interessant...
Bist du ein Detektive Sherlock HolmesFragezeichen
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #3 Datum: 20.07.2009, 19:47  

Verlust 2000€ ist keine großen Verlust... ist nicht Verlust der Freiheit. Es gibt viele Russische Frauen, die nach Europe fuhren, aber die getäuscht wurden und gesperrt als Sklaverei wurden...
Copy Quote
doenges-partner@gmx.de
Gast










icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #4 Datum: 20.07.2009, 22:03  

Hallo Bernd,

Deine Beschreibung der Minsker Dame lässt mich vermuten, dass ich sie kenne.
Ich bin mehrmals in Minsk gewesen, kenne die Stadt sehr gut und war auch dort mit einer Dame gleichen Alters leiert, die die gleichen oder ähnlichen Angewohheiten hat. Ihr Name ist Irina, sie ist kinderlos, ihre Mutter lebt allerdings nicht in Minsk, sondern auf dem Land ca. 160 KM entfernt. Desweiteren hat sie eine Schwester namens Larisa, die allerding ein Kind hat und in der Wohnung der Irina mit wohnt. Sie ist 28 Jahre alt. Die geschilderten Allüren passen auch zu dieser Dame. Irina spricht übrigens relativ gut englisch und etwas deutsch, das sie in der Schweiz gelernt hat, wo sie in Nachtclubs arbeitete. Larisa spricht etwas englisch und nur wenige Worte deutsch. Beide Damen wissen was sie zwischen den Beinen tragen und wissen es gut zu verkaufen. Sie sind es gewohnt, sich von westeuropäischen Männern bedienen zu lassen und versuchen es zu fordern.

Über meine Verluste will ich nicht reden. Mir wird es kaum jemand glauben wollen. Wenn die Damen wissen, dass man selbständig ist, also Unternehmer, dann wissen sie es zu nutzen.

Schicke mir doch von den Dir verfügbaren Bildern der Dame einige per e-mail zu, ich will doch mal schauen, ob ich "Deine" Dame nicht kenne.

So nun äger Dich nicht mehr; ich habe es mittlerweise auch überstanden, trotz ein vielfaches Deiner Hinterlassenschaft.

Manfred

(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von NIK am 21.07.2009 @ 13:32)
Copy Quote
Bernd
Gast










icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #5 Datum: 20.07.2009, 23:18  

Hallo Manfred, vieles was du da schilderst, passt ! Aber nicht alles. Die Dame die ich hier meine heist Vera, ist 30 Jahre und hat rötliche Haare. Sie war vor kurzem noch auf Seite 32 oder so. Sie hat es immer sehr gut angestellt, mich nicht mit nach Hause zu nehmen. Angeblich wohnt sie mit ihrer Mutter und Schwester zusammen. Wenn man alles so glauben kann ist die Schwester 22 Jahre und die Mutter 54 Jahre. Achso und einen Hund soll sie auch noch haben. Nun du kannst sie dir ja hier ansehen. Dieses Dreckloch wo ich die Tage verbringen musste, war an einer großen Kreuzung. Das Bistro wo ich meine Zeit verbrachte hieß: Peperoni. Übrigens, Sex hatte ich nicht mit ihr. Ich habe es nicht mal versucht. Du kannst dir vorstellen, da vergeht es einem. Ich war als Mann, den Tränen nahe. Scheiß was aufs Geld. Und nun zu dir Liebe Dame, die hier auch geantwortet hat. Was glaubst du eigentlich, wer du bist, solch eine Art und weise noch zu verteidigen ! Aber wie ich es in anderen Antworten von dir gelesen habe, machst du das wohl, gerne. Wie kann man das Rechtfertigen, bloss weil andere Männer auch Frauen abziehen. Ich habe so etwas noch nie getan ! Überleg dir mal was du hier reinschreibst. Solche Geschichten sind auch nicht gerade schön Für Herrn Edwin Falkenstein. Solche Sachen bringen viel Negatives. Und zu deiner Frage ob ich Sherlock Holms bin, sage ich dir: wer weiß !!! Oder passt es dir nicht, das wieder eine entlarvt ist. ich für meine person bleibe hier angemeldet, weil ich das gute immer noch im Menschen sehe. Und auch ich werde eine gute Frau finden. Und zu dir Manfred, ich werde mich in kürze bei dir per E-Mail melden, vieleicht solten wir mal telefonieren, deine Erfahrungen, interessieren mich. An dich einen Gruß, Bernd.
Copy Quote
Bernd
Gast










icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #6 Datum: 20.07.2009, 23:28  

Und noch was, für die Lateinblume. Aufgrund deiner Antwort hier, das meine Reise wohl Interessant gewesen sei. Sollte man dich hier ganz schnell Entfernen. Du scheinst nicht besser zu seien. So eine Art und weise auch noch gut zu finden.
Copy Quote
Bragon
(offline)
Newbie



Beiträge: 2

Mitglied seit: 12.10.2007


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #7 Datum: 21.07.2009, 11:54  

Hallo Bernd!

Ich kann ja verstehen das du sauer bist, aber was ich nicht verstehe ist warum hast du nicht einfach die Gelegenheit genutzt dir die Stadt anzuschaun als ständig in dem "Appartement" und dem "Bistro" zu warten?

Was ich deinem Brief entnehmen kann ist wohl der Punkt das ihr beide doch sehr unterschiedliche Vorstellungen voneinander gehabt habt.

Denk da noch mal drüber nach ob du ihr nicht irgendwas vorgespielt hast, z.B. hinsichtlich deiner Tätigkeit, deines Vermögens etc.
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #8 Datum: 21.07.2009, 15:22  

Hier in Forum können wir alle unseren Meinungen sagen, ohne Einschränkungen, mein Freund. Ich kann nicht schuld daran, dass deine Beziehung mit Vera aus Minsk war nicht, Bernd. Jeder ist verantwortlich für seine Taten und Entscheidungen.
Vielleicht, wenn Du hätte mich besuchen, würdest du man nicht bereute.
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #9 Datum: 21.07.2009, 15:43  

Bernd, Du warst sehr angetan von der vermeintlichen "Schönheit" der Frau. Die Männer wollen eine "schöne" Frau... immer auf der Suche nach sehr schönen Frauen... aber glauben nicht, dass Liebe und Gefühle wichtiger als Schönheit ist.
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #10 Datum: 21.07.2009, 18:39  

Menschen können frei reisen und treffen alle. Ich reiste in viele Städte in meinem Urlaub, in Dresden, Mexiko, Acapulco, Türkei. Ich habe immer mit meinen Freunden reisen, und immer mit Hotel Reservierung. und habe mein Geld für mein Reise.
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #11 Datum: 21.07.2009, 21:45  

Brend, wie könnest Du dich 2000 Euro für 5 Tage in Minsk ausgeben?
In Minsk ist jeden Preis sehr günstig. Sie können rund 400-500€, die Flüge, und Hotels, und essen sehr gut. Vielleicht, kauftest Du ein Diamant für diese Frau Vera?
Ich hatte eine schöne Reise nach Acapulco mit 2000€ im letzten Sommer ... ich war in einem sehr guten Hotel ... Doch die Reise nach Dresden kostet mich 500€ für 7 Tage.
Copy Quote
hanseat56
(offline)
Newbie



Beiträge: 4
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #12 Datum: 23.07.2009, 16:48  

Hallo Lateinblume,

was Du schreibst, hört sich für mich interessant an, vielleicht magst Du mir antworten?
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #13 Datum: 23.07.2009, 20:54  

willst du nach Acapulco oder Turkey reisen?
Copy Quote
Vera
(offline)
Newbie



Beiträge: 2

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #14 Datum: 23.07.2009, 21:02  

Liebe Leser!

Ich bin diese Vera, über welche Bernd schrieb, der heißt Rainer ( Profil 95198 ). Ich werde Ihnen meine Version erzählen. Komplimenten sagte er mir sehr wenig und nicht nur in den Briefen, sondern auch nach treffen. Er hat mir nur 1 Fotografie gezeigt, wo nur vom Kopf bis zu den Schultern gesehen wird. Ich bat ihn mir mehr Fotos zu senden, aber er hat abgelehnt. Als ich ihn im Flughafen gesehen habe, habe ich verstanden warum. Solcher Haufen des Fettes wird ins Objektiv der Kamera einfach nicht unterbracht werden. Doch spielt das Äußere wesentliche Rolle in den Beziehungen. Ich bin zur Fülle auch sehr geneigt. Aber ich esse so wenig und bewege mich viel, so dass bei der Größe 162 cm nur 52 kg wiege. Ich achte auf mich und halte mich gut in Form. Warum kann er das nicht? Oder wenn er zu mir ehrlich wäre und zumindenst nicht schrieb, dass er nur ein wenig überflüssigen Gewichts hat. Es ist "- mit Kilo 40 "zu wenig"!!! Aber ich versuchte zu ihm ehrlich zu sein und seine schöne Seele sehen. Er beschwerte sich bei mir ganze Zeit wie es seine ehemalige Frau ihn beleidigt hat und wie schlecht die ist. Ausserdem erzählte er mir über irgendwelche Frau aus der Ukraine, bei welche auch nichts ergab. Erzählte sehr lange. Dabei hat er mir kein Kompliment gesagt.

Weiter. Rainer hat mich selbst gebeten, für ihn billige Unterkunft zu mieten, was ich gemacht habe. Er war noch bis zu seiner Ankunft über die Mängel der Wohnung ehrlich benachrichtigt. Aber er hat gesagt, dass ihm es gleichgültig ist. Obwohl ich ihm auch andere Varianten angeboten habe.

Seine Geschenke sind drei billige Gel-Dose für die Dusche und 2 T-Shirts:) . Mir war natürlich seine Aufmerksamkeit angenehm, aber es war nicht mehr als das Zeichen der Aufmerksamkeit. Mir sind Restaurants und teuere Geschäfte nicht nötig. Ich verdiene genug selbst, dass ich mir selbst alles erlauben kann. Mir ist es uninteressant. Ich bin schön, klug und ich habe die hochbezahlte Arbeit und ich bin nicht bereit meinen Lebensstandard zu verringern. Ich konnte nicht vorstellen, dass der Mann, der für mich sorgt, so geizig und kleinlich wird. Er hat sich selbst entschieden zu mir zu kommen und ich soll seine Rechnungen nicht zahlen. Als er mich gefragt hat was er mir bringen soll, habe ich geantwortet, er soll selbst entscheiden. Es war sehr schön zu erkennen, dass er jedes Cent berücksichtigt hat, welche er selbst für seine Fahrt ausgegeben hat - er hat selbst entschieden dass er fahren wird, ich zwang es nicht. Er ist 46 Jahre, er nicht das kleine Kind, damit ich es überall für den Griff führte. Scheint es euch nichtdass Klagen vom einem Mann 46 Jahre zuzuhören - einfach lächerlich ist? Dabei war er viel zu verdächtig, er gab mir viele solche Fragen, als ob er ganze Zeit versucht mich als Lügnerin zu strafen.

Und dieser Mensch wollte noch dass ich in ersten unserer Bekanntschaft Tag mit ihm die Nacht verbringe? Er soll sind eine Prostituierte kaufen. Ich habe meine eigene Leben und die Verpflichtungen vor den Verwandten, und ich soll um meinen Hund sorgen. Warum hat er entschieden dass ich für ihn meine ganze Leben sofort ändern werde und ich werde meine Verwandte verraten? Wenn er in die Sextour fuhr, so ist es nicht bei mir. Es ist mir für die Nacht zu vieles Fett schädlich. Ich habe keine sexuellen Vorurteile aber dieser Haufen des Fetts, dabei ganz abgedeckt mit den Tätowierungen +++ In Weißrussland sind die Tätowierungen ein Merkmal , dass der Mensch lange Zeit als Häftling im Gefängnis war.

Kürzer - er hat mir nicht gefallen und ich habe ihm angeboten zu helfen, die Tiket für Flug zu tauschen, damit er nach Hause früher fortfliegen konnte. Er hat verzichtet (wahrscheinlich wegen das Geld). Also jeder erwachsene Mensch verfügt über sein Leben selbst. Aber ich bin auch berechtigt über mein Leben zu verfügen, wie ich das will.

Als ich seine Briefe gelesen habe, habe ich gehofft einen erwachsenen, starken, echten Mann zu begegnen, der für sich und für seine Lieblingsfrau sorgen kann. Aber ich habe einen kleinlichen Hysteriker begegnet, der gerne hat sich um sein Leben zu beschweren, hat den riesigen Minderwertigkeitskomplex und gleichzeitig den riesigen Größenwahn. Für die Frau muss man sorgen, nach ihr muss man streben, die Komplimente machen und, "auf Händen zu tragen", und nicht die ehemaligen Frauen beklagen und nicht in allen Todessünden zu verdächtigen. Obwohl seine Briefe gut waren. Ich wünsche ihm das Glück und endlich, die ideale Frau zu finden! Einfach soll er in nächste mal maximal ehrlich in den Briefen sein und mehr den Menschen anvertrauen.

Mit freundlichen Grüßen, Vera
Copy Quote
Vera
(offline)
Newbie



Beiträge: 2

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  На русском ! #15 Datum: 23.07.2009, 21:08  

Дорогие читатели!
Я та самая Вера, про которую писал Bernd, то есть Раинер (профиль 95198). Я расскажу вам свою версию. Комплиментов он говорил очень мало не только в письмах, но и когда мы встретились. Он прислал мне только 1 свою фотографию, причем только от головы до плеч. Я просила его прислать мне больше фото, но он отказался. Когда я увидела его в аэропорту, я поняла почему. Такая груда жира просто не поместится в объектив фотокамеры. А ведь внешность играет немаловажную роль в отношениях. Я тоже очень склонна к полноте. Но я ем так мало и так много двигаюсь, что при росте 162 см я вешу 52 кг. Я слежу за собой и держу себя в форме. Почему он не может этого? Или пусть хотя бы был бы честен со мной, а не писал, что он имеет немного лишнего веса. Это "немного" - килограммов 40!!! Но я честно пыталась с ним общаться и увидеть его прекрасную душу. Но он все время жаловался мне, как его обидела его бывшая жена, какая она плохая. Еще он рассказывал мне про какую-то женщину из Украины, с которой у него тоже ничего не получилось. Рассказывал очень долго. При этом мне он не сказал ни одного комплимента.
Далее, Раинер сам попросил меня арендовать для него жилье подешевле, что я и сделала, честно предупредив его еще до его приезда о недостатках квартиры. Но он сказал, что ему это безразлично. Хотя я предложила ему несколько вариантов.
Его подарки - три дешевых флакончика геля для душа и 2 футболки :). Мне, конечно, было приятно его внимание, но это не более чем знак внимания. Мне не нужны рестораны и дорогие магазины. Я сама зарабатываю достаточно, что могу себе позволить все что захочу. Мне это неинтересно. Я красива, умна, имею высокооплачиваемую работу и не собираюсь снижать мой уровень жизни. Я даже не могла представить, что мужчина, который ухаживает за мной, будет настолько скупым и мелочным. Он сам решил ко мне приехать, и я не должна платить по его счетам. Когда он спросил меня, что мне привезти, я ответила, чтобы он решал сам. Это было очень мило узнать, что он посчитал каждый цент, который он потратил на его поездку - он сам решил, что поедет, я его не заставляла. Ему 46 лет, он не маленький ребенок, чтобы я водила его везде за ручку. Вам не кажется, что слушать подобные жалобы от мужчины 46 лет - просто смешно? При этом он был слишком подозрителен, он задавал много таких вопросов, как будто все время пытался уличить меня во лжи.
И этот человек хотел, чтобы я в первый же день нашего знакомства осталась с ним на ночь? Пусть купит себе проститутку. Я имею собственную жизнь и обязательства перед своими родными, и я должна заботиться о моей собаке. С чего он решил, что я ради него сразу изменю всю свою жизнь и предам родных мне существ? Если он ехал в секс-тур, то это не ко мне. Мне на ночь много жира вредно. Я не имею сексуальных предрассудков, но эта груда сала, причем вся покрытая татуировками+++ В Беларуси татуировки - это признак того, что человек долгое время был заключенным в тюрьме.
Короче, он мне не понравился, и я предложила ему помочь поменять билет на самолет, чтобы он мог улететь домой раньше. Он отказался (наверное, снова было жалко денег). Ну что ж, он взрослый человек и распоряжается своей жизнью сам. Но я тоже имею право распоряжаться моей жизнью так как я хочу.
В общем, читая его письма, я надеялась встретить взрослого, сильного, настоящего мужчину, способного позаботиться о себе и своей любимой женщине. Но я встретила мелочного истерика, который обожает жаловаться на жизнь, имеет огромный комплекс неполноценности и, в то же время, огромную манию величия. За женщиной нужно ухаживать, ее нужно добиваться, говорить комплименты и "носить на руках", а не жаловаться на своих бывших жен и подозревать во всех смертных грехах. Хотя его письма были хорошие. Я желаю ему счастья и наконец найти свою идеальную женщину! Просто в следующий раз он должен быть максимально честным в своих письмах и больше доверять людям.
С уважением, Vera
Copy Quote
Bernd
(offline)
Newbie



Beiträge: 7

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #16 Datum: 23.07.2009, 22:45  

Richtigstellung ! Liebe Vera, ich brauche meinen Namen nicht verstecken, so habe ich einen Doppelnamen. Ich hatte dir genau 19 Bilder von mir geschickt (Gelogen). Du hast Paketgeschenke vergessen, nichts billiges, alles ca. 400 € (Gelogen). Ich bin nicht Fett, machte Kraftsport, Siehe Foto (Gelogen). Wer Bilder von dem Arpartment sehen möchte, bitte anschreiben (per E-Mail sofort) Mit ordentlichem Charakter Beleidigt man kein Aussehen. Jeder fünfte ist Tätoviert ! Alle Kriminell ? Wer zwischen deinen Zeilen Lesen kann, dem brauch man nichts mehr Erklären. Offensichtlich strampelst du mit beiden Beinen, weil dir hier eine Einnahmequelle verloren geht. Ich bin auch nicht im Kindergarten und werde nicht weiter schreiben. Ich Schütze nur andere vor dir ! Ich habe auch noch andere Dinge über dich in Erfahrung bringen können, aber es reicht !!!!!
Copy Quote
hanseat56
(offline)
Newbie



Beiträge: 4
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #17 Datum: 24.07.2009, 11:33  

Lateinblume, schade!
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #18 Datum: 24.07.2009, 16:15  

nur sehr wenige Paare können eine Liebe "zu den ersten Blick" spüren. Das ist der "Chemie". beide haben das Gefühl, dass die "Chemie". Manchmal es braucht eine lange Zeit.
Copy Quote
Bernd
(offline)
Newbie



Beiträge: 7

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #19 Datum: 24.07.2009, 23:17  

Ich muß doch noch einmal etwas schreiben. Wie gut die Vera auf einmal Deutsch schreibt. Das macht nicht einmal dass Übersetzungsprogramm so gut. Ich wirde ein Foto von meiner Unterkunft hier ins Forum stellen. Mein Gott kann diese Frau Lügen. Da fliegt man einmal nach Russland, und gerade ich muss der jenige sein der auf die Nase fällt. Aber Liebe Leser ich habe mich mittlerweile wieder Beruhigt. Es ist mir jetzt auch egal was die da schreibt. Nur Lest es euch ganz genau durch. Die ist doch nicht normal ! Und liebe Männer ich gebe euch den Tip, lasst die Finger von Ihr. Noch schlimmer währe wenn sie weitere Opfer findet. So nun muß auch gut sein zu dieser Sache. Es gibt auch Ordentliche Frauen, man muß sie nur Treffen. Lieben Gruß Rainer-Bernd.



(Bisher wurde dieser Beitrag 2 mal editiert, als letztes von NIK am 26.07.2009 @ 23:19)
Copy Quote
Bernd
(offline)
Newbie



Beiträge: 7

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #20 Datum: 31.07.2009, 23:06  

Interessant ! Die Vera gibt es hier auf einmal nicht mehr ! Ich habe sie auf jeden fall nicht mehr gefunden.
Copy Quote
NIK
(offline)
Administrator



Beiträge: 27

Mitglied seit: 13.11.2008


icon1  Frau abgemeldet #21 Datum: 31.07.2009, 23:32  

Die Frau hat sich bei Natalik.de abgemeldet und besucht diese Seite nicht mehr.

MfG
Copy Quote
schnuffi678
(offline)
Junior Member



Beiträge: 45

Mitglied seit: 13.06.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #22 Datum: 11.08.2009, 18:11  

Hallo, "Lateinblume",

wenn Du meinst, 2.000,- Euro sind nicht viel Geld, dann wirst Du sicher auch mit entsprechend viel Geld ausgestattet sein. Ein Grund mehr, mich zu Dir einzuladen, denn die Liebe zählt doch, oder? Auch Männer möchten von Frauen versorgt werden, allerdings in den meisten Fällen nicht mit Geld sondern mit Zuneigung, Wärme, Verständnis und vor allem mit "Vertrauen" ! Die russische Menthalität ist grundlegend eine andere als die der Deutschen. Eine russische Frau sollte das wissen, wenn sie einen Mann aus Westeuropa haben möchte. Die deutschen Männer haben oft genauso falsche Vorstellungen von osteuropäischen Frauen. Ein russischer Mann darf bei euch nicht mal weinen, ein Deutscher darf das, ohne sein Gesicht zu verlieren. Gerade dann sind die deutschen Männer "butterweich" und mit Zärtlichkeit sehr schnell von ihrer geliebten Frau zu trösten. Danach habt ihr den liebsten Mann den ihr euch wünschen könnt. Eure Erwartungen sind einfach oft zu hoch gesteckt, aber glauben Sie mir, wenn Sie ernsthaft an einem deutschen Mann interessiert sind, dann müssen auch Sie als russische Frau mal hin und wieder den "Rückwärtsgang" einlegen, sonst wird das nie was. Auch wir in Deutschland müssen immer schwerer für unser Geld arbeiten und die Vorstellung des großzügigen Lebens trifft nur auf wenige zu. Aber in einer liebevollen Beziehung sollte das Geld nur eine unwichtige Rolle spielen, dann müssen notfalls beide dafür etwas tun. Und das fällt Ihnen offenbar sehr schwer, oder irre ich mich da?

Wenn Sie meine geliebte Frau wären müssten Sie Ihre Einstellung total ändern. Ich hatte mehrere Jahre eine Freundin aus der Ukraine und weiß ganz genau, wo die Probleme stecken. Ihr seid immer in Erwartungshaltung, immer muß der Mann etwas für euch tun, sich beweisen, immer aufpassen, dass er ja nichts Falsches sagt, ja keine andere Frau auch nur ansehen, euch auf Händen tragen und jeden Wunsch erfüllen. Wer möchte so nicht leben. Das könnte ich mir auch gut vorstellen aber das ist nicht die Realität des Lebens.

So, diese Frau also hat mal an einem Abend so viel Alkohol getrunken und in einem Wutanfall meine ganze Schrankwand mit allen Glasscheiben mutwillig zerschlagen. Einfach so, um ihren russischen Freunden zu zeigen, was sie alles kann. Am nächsten Tag fragte ich sie, warum sie das gemacht hat und wer nun den von ihr gewollten Schaden bezahlen soll. Antwort: "Wegen solch einer Kleinigkeit mache ich so viel Theater. Ein russischer Mann wäre schon längst im Wald um neues Holz zu holen und würde seiner Geliebten einen viel schöneren Schrank bauen." Waaas? Wie bitteFragezeichen" Ich kenne genug Haushalte in der Ukraine, wo nicht einmal ein brauchbarer Schrank steht. Nur 4-5 mal vererbte "Glanzstücke", weil das Geld knapp ist. Oligarchen gibt es halt sehr wenig; bei euch sowie auch bei uns! Und mit Deiner Erlaubnis: Die Russen haben nicht gerade im Ausland den besten Ruf, wenn sie ihre Orgien feiern. Das gilt auch für Belarus und Ukraine. Menschen, die, wie auch immer, sehr schnell zu Geld gekommen sind vergessen ebenso schnell die vielen Jahre, wo sie nichts hatten und lassen es andere spüren. Was also sind 2.000 EURO? Das war Ihre Frage. Ich bin sicher, wenn man diese Summe Ihnen stehlen würde, sie hätten nach Rache gerufen. Ein Deutscher soll das vergessen? Was für merkwürdige Ansichten!

Übrigens: Nach dem mir meine damalige ukrainische Freundin geraten hatte, in den Wald zu gehen um Holz für einen neuen Schrank zu besorgen, traf ich doch durch Zufall eine andere Frau, die Pilze für ihren Mann sammelte; es war eine Polin... Schöne Jahre waren das...

Nun suche ich wieder guten Mutes eine Frau aus Osteuropa oder Russland, egal, ich sehe immer nur zuerst das Herz der Frau und später ihren Charakter. Ich lasse mich auch nicht durch solche Aussagen, wie Sie sie gemacht haben, entmutigen, aber glauben Sie mir: Diese Frau wird mir 200.000,- Euro wert sein, wenn es DIE RICHTIGE ist. Eine Frau die bei mir auf das Geld schaut, hat keine Chance.

Fazit: Lernen Sie von mir und ich lerne von Ihnen, auch wir Männer brauchen und wollen "Emanzipation", das wissen Sie offensichtlich nicht. Eine Frau die glaubt, es gehe nur nach ihr hat schon verloren, bevor sie angefangen hat etwas aufzubauen.

Na, noch Interesse an mir?

mit freundlichem Gruß aus dem "grausamen, frauenfeindlichen" Deutschland. Michael.
Copy Quote
schnaufeltier
(offline)
Newbie



Beiträge: 2
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.09.2008


 
icon1  Re: Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #23 Datum: 15.08.2009, 19:13  

zitat:(Vera,23.07.2009, 21:02)


Solcher Haufen des Fettes wird ins Objektiv der Kamera einfach nicht unterbracht werden.

prost Breites Grinsen Breites Grinsen Breites Grinsen
Tschuldigung, aber manchmal lacht man sich ja hier beim lesen schlapp

Grüße, das Schnaufeltier
Copy Quote
Lateinblume
(offline)
Junior Member



Beiträge: 44
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #24 Datum: 26.08.2009, 18:38  

Leider, die deutsche Männer überschätzen das material und sachlichen Ansätzen in den Beziehungen. Bernd schrieb über schlechten Service in Minsk Appartment und der Verlust von 2000 Euro.... Und Michael erzählt über gebrochen Schrank... Aber keiner von ihnen sprach über seine Gefühle und über seine Liebe für diesen Frauen, die hatte.

(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von Lateinblume am 26.08.2009 @ 18:43)
Copy Quote
schnuffi678
(offline)
Junior Member



Beiträge: 45

Mitglied seit: 13.06.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #25 Datum: 08.09.2009, 23:24  

Hallo Lateinblume,


Sie schreiben, die deutschen Männer überschätzen die materiellen Werte zu sehr, wenn ich Sie richtig verstanden habe.

Und dann fragen Sie, warum keiner über die Liebe zur Frau schreibt.

Entschuldigung: Bei Ihnen kann es ja wohl keine Liebe gewesen sein aber Ansprüche haben Sie trotzdem gestellt. Für was bitte? Haben Sie irgend etwas für Bernd getan? Nein, Sie haben ihm nicht einmal ein Hemd gebügelt, haben ihn endlos wartend sitzen lassen, haben ihm nicht einmal die Wahrheit gesagt, dass er nicht ihr Typ ist. Und dann stellen Sie noch Forderungen an ihn? Wissen Sie was ich an seiner Stelle getan hätte? Ich hätte auf Sie keine zwei Stunden gewartet und wäre statt dessen losgezogen, um vielleicht eine andere Frau kennen zu lernen. Eine Frau, die es vielleicht mehr verdient hätte, beschenkt zu werden.

Unter Liebe verstehe ich Gemeinsamkeit, Geborgenheit, großes Verlangen nach dem (der) anderen Person, Schmerz im Herzen, wenn ich wieder gehen muß (oder sie), Trennungsangst und grenzenloses Vertrauen zum (zur) Partner (in). Da fängt bei mir "Liebe" an.

Leider stellen viele osteuropäische Frauen zu hohe Ansprüche. Warum nehmen Sie dann keinen russischen Mann? Genügt er Ihren Anforderungen nicht, hat er zuwenig Geld oder was? Oder haben diese Männer etwa nach Ihrer Meinung auch keinen Charakter? Nein, ich denke, ein Landsmann von Ihnen kommt Ihnen schneller auf die Schliche, bei dem können Sie wahrscheinlich so etwas nicht machen, der würde Sie auslachen, oder? Sie verwechseln die Mitglieder von Natalik.de mit der Caritas, die geben den "Armen" nämlich kostenlos etwas. Aber mit Sicherheit keine neue Handtasche, keinen Schmuck, keine Designerbekleidung und erst recht keine High-heals...

Ja, dann kommt noch die Sache mit meinem mutwillig zerstörten Schrank. Glauben Sie vielleicht, ich hätte die Frau vorher nicht geliebt? Gerade deswegen bin ich so erschrocken, wie eine Frau so etwas tun kann. Das hat doch mit materieller Einstellung nichts zu tun, wenn ich mich darüber aufrege. Hier geht es einfach um geistiges Niveau und solche mutwilligen Aktionen sind nun mal unter meinem Niveau. Tut mir Leid für Sie, wenn Sie das anders sehen. Dann gehören Sie für mich in die gleiche Kathegorie des schlecht erzogenen und ungebildeten Menschen.

Ich jedenfalls suche weiter in Osteuropa, denn ich weiß, dort gibt es auch ganz, ganz viele liebe und bescheidene Frauen, die wirklich nur auf die große Liebe warten. Und nur diese Frauen haben bei mir eine Chance.

Ihr "ach so materieller" Michael aus Deutschland.
Copy Quote
Dragonheart 67
(offline)
Newbie



Beiträge: 5

Mitglied seit: 29.08.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #26 Datum: 09.09.2009, 11:44  

Hallo Michael. Du sprichst mir aus dem Herzen. Diese Dame ist einfach ungebildet und naiv. Viele solcher Frauen denken, es genügt, ein ansprechendes Äußeres ihr Eigen zu nennen. Diesen "Trumpf" denken sie dann auf jede Art und Weise auspielen zu können. Ich kenne die Mentalität einiger solcher Frauen. Sie suchen nur einen Mann, weil das Leben so für sie einfacher ist. Dem Mann soll es genügen, dass die Frau ein ansprechendes Äußeres hat und er soll die Frau auf ein Podest stellen. Er soll ihr einfach dienen, für die Frau genügsam sein und ihr jeden Wunsch erfüllen.
Bei den russischen Männern ist es meist so, da ist es umgekehrt. Der Mann hat seine Ansprüche und setzt diese durch. Wir deutschen Männer gelten da eher als bescheidener und sind wohl auch etwas naiver, aber auch romantischer. Es gibt natürlich ehrliche und liebe Frauen im Osteuropäischem Raum, aber sie sind schwer zu finden.
Copy Quote
NIK
(offline)
Administrator



Beiträge: 27

Mitglied seit: 13.11.2008


icon1  Re: Nochmal #27 Datum: 09.09.2009, 12:39  

hallo liebe Mitglieder aus Deutschland,

vielleicht sollten Sie ihre Anrife auf "Lateinblume" einstellen. Ich öffne euch ein Geheimniss. Sie sollten diese Frau nicht als "russische frau" ansehen. Die Frau ist sehr weit von Russland & Co und überhapt von Europa entfernt. Darum erscheinen Ihnen einige Aussagen von diese Frau etwas merkwürdig.

MfG Edwin
Copy Quote
schnuffi678
(offline)
Junior Member



Beiträge: 45

Mitglied seit: 13.06.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #28 Datum: 09.09.2009, 22:08  

Hallo Herr Falkenstern, (Admin.)

ja, Sie haben wohl Recht mit dem was Sie schreiben. Aber es kann eigentlich nur in Ihrem Sinne sein, wenn solche Äußerungen, wie sie "Lateinblume" gemacht hat (und immer noch macht), öffentlich kritisiert werden. Damit bekommt doch Ihr Forum auch einen seriösen Charakter, eigentlich so, wie Sie es sich als Administrator wünschen - oder?

Ich selbst wurde von einem ehemaligen Mitglied auf Ihre Website empfohlen. Er hat bei Ihnen die Frau seines Lebens gefunden - und das zu wirklich fairen Bedingungen. Das hat man leider nicht oft. Deshalb spreche ich Ihnen auch mal mein Lob aus. Werde in Kürze noch einmal einen Beitrag bei Ihnen einzahlen, damit ich wieder mit einigen Frauen eine Korrespondenz aufbauen kann.

Nett, Sie einmal auf diesem Wege kennen zu lernen.

Bis bald, Michael.
Copy Quote
Robinson
(offline)
Newbie



Beiträge: 15
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.09.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #29 Datum: 16.09.2009, 11:33  

Hallo Michael,
du gibst dir sehr viel Mühe deine Gedanken auszudrücken. Alle Achtung! Ich bin mir sicher, dass das irgendwann auf fruchtbaren Boden fallen wird. Und ich wünsche dir bis dahin, dass du nicht den Mut verlierst - denn ich weiß, bei solchen aufwendigen Briefen hängt immer auch ein Stück eigener Seele dran - und auch die ist nicht unendlich..
Viele Grüße,
Robinson.
Copy Quote
mayk1
(offline)
Newbie








icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #30 Datum: 07.08.2010, 18:19  

zitat:
Liebe Leser, und nun mal etwas anderes, wie man abgezokt wird. Seit ca. 6 Wochen schreibe ich fast täglich mit einer Dame aus Minsk. Auch haben wir uns zahlreiche Bilder zugeschickt! Ich wurde nur so mit Komplimenten überschüttet, von Darling bis 1000 Küsschen bis geht nicht mehr. Ich fand es schon etwas übertrieben. Aber egal, so verbrachte ich bis zum heutigen Tage, 5 Tage in Minsk. Die Dame schrieb immer wieder über ihre Seriösität und dass sie aus einem Normalen Hause kommt. Am Flugplatz erwartete sie mich, sie war noch hübscher als auf den Fotos. Jedoch legte sie eine übertriebene Aroganz und Hochnäsigkeit an den Tag. Als ich mit ihr in eine Pizzeria gehen wollte, war es ihr nicht gut genug. sie wollte in ein Teures Restaurant und sie hatte indirekt dass verlangen mit mir Shoppen gehen zu wollen. Ich habe ihr direkt den Wind aus den Segeln genommen, dass passte ihr garnicht. In einer E-Mail fragte sie: ob sie ein Hotel oder Apartment für mich buchen soll. Ich Antwortete ein Arpartment sei ausreichend. Sie brachte mich mit dem Taxi in eine Katastrophe. Details möchte ich mir an dieser Stelle sparen. Meine Geschenke stopfte sie ohne direkt nach zu schauen, in eine mitgebrachte Tüte. Den wunsch nach günstigen Schmuck hatte ich ihr nicht erfüllt. Um 21.00 Uhr musste sie nach Hause, weil ihre Mutter sonst schlechte Gedanken hätte (lächerlich sie ist 30 Jahre) Zwei Tage sah ich sie nur für jeweils 4 Stunden. Am dritten Tag sagte sie mir: sie muss Beruflich einige Tage weg. Nach einer längeren Discusion mit ihr, brauchte sie auf einmal nicht mehr weg. Samstag sah ich sie garnicht, Sonntag für eine Stunde und Montag für 30 Minuten, sie bestellte mir ein Taxi zum Flughafen. Ich habe 5 Tage fast alleine, in einem Dreckloch gewohnt. Es war ihr egal ! Sie hatte sich das wohl mit einem Unternehmer anders vorgestellt. Am vierten Tag sagte sie mir: sie habe sich meinen Charakter und aussehen ander vorgestellt (lächerlich wir haben jeden Tag geschrieben und sie hatte viele Fotos) Unabhängig davon habe ich mich ihr gegenüber sehr Aufrichtig verhalten. Für die Unterbringung musste ich ihr 150 € geben für die Taxi fahrt 25 €. Die Rückfahrt kostete nur 16 €. Ich glaube auch dass es sich nicht um ein richtiges Taxi handelte. Das angebliche Arpartment war eine Mietwohnung. Auf der Toilette war ein Wasserschaden, den Monteur habe ich auch bezahlen müssen. Die Dame war ja nicht da ! Als sie kam, habe ich es ihr erzählt, sie sagte nur: Oh das war aber nicht teuer (lächerlich) Eigenartiger weise sprach sie auch einigermaßen gut Deutsch. Als ich sie fragte, wo sie das gelernt hat, sagte sie: aus der Werbung im Internet (lächerlich). Weiteres möchte ich mir sparen. Für mich waren die 5 Tage das GRAUEN !! Ich habe, fast die ganze Zeit in dem einzigen Bistro weit und breit vertrieben. Das Abenteuer hat mir 2000 € gekostet. Die Nette seriöse Dame aus Minsk. Wen, noch jemand fragen hat, dan bitte !!!!!!!!!!!










Ich bin neu hier, aber was ich lese, ist NUR zum Kotzen...

Ist denn tatsächlich alles nur beschiss..Fragezeichen
Copy Quote
Bernd
(offline)
Newbie



Beiträge: 7

Mitglied seit: 23.07.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #31 Datum: 07.08.2010, 23:38  

Nein es ist nicht alles nur mist, ich habe nun mal diese leidvolle Erfahrungen machen müssen. Nun lese doch mal meinen neuen Beitrag von heute. (Tolle Frau kennen gelernt) Gruß Bernd
Copy Quote
schnuffi678
(offline)
Junior Member



Beiträge: 45

Mitglied seit: 13.06.2009


icon1  Re: Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk #32 Datum: 08.08.2010, 22:40  

@Bernd + @Mayk1

Seid gegrüßt in diesem Forum.

Wenn Ihr mal schaut werdet Ihr feststellen, dass dieser Beitrag vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlicht wurde. Die Probleme allerdings könnten von heute sein. Zum Glück sind aber nicht alle Frauen so, wie es hier geschildert wurde. Ich denke mal, die Mehrheit wird gute Absichten haben. Mit etwas Lebenserfahrung und der nötigen Vorsicht merkt man aber schnell, wo der Zug langfährt. Mein Rezept: Sich beim Kennenlernen so verhalten wie in Deutschland. Da schmeißt man seiner Angebeteten auch nicht alles hinterher, oder?

Liebe Grüße an Euch, Michael
Copy Quote
Board >>  Allgemein >>  Neuigkeiten >> Nochmal schlechte Gewohnheiten, diesmal aus Minsk
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Du kannst in diesem Forum keine neuenBeiträge verfassen
Du kannst in diesem Forum nicht auf Beiträge antworten
Du kannst in diesem Forum die eigenen Beiträge nicht bearbeiten

   




frauen kontaktanzeigen partnervermittlung russland partnervermittlung moskau dating katalog
russinen frauen suchen russische frauen kontakte dating online
massage berlin advertentie datingservice site de rencontre frauen date


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)